Nesenbachers Cache-Talk

Nesenbachers Cache-Talk

Ein Geocaching-Blog von Heike & Jo
Hauptseite
Mittwoch
01/12/2010
13:11 Uhr
von Jochen

Kleine Lost-Place-Tour Ulm

Ulm ist ja in Sachen Geocaching immer eine Reise wert. Im Ulmer Untergrund kann man ganze Tage dosensuchend verbringen und der Schatz der Ulmer (den wir für nächstes Jahr geplant haben), ist einer der legendärsten Caches überhaupt. Diesmal stand jedoch eine kleine Lost-Place-Tour auf dem Programm.

Den Rest des Artikels lesen »

Montag
04/10/2010
18:11 Uhr
von Jochen

Nachtcache-Serie ‘Insomnia’

Der Oktober ist die optimale Zeit für Nachtcaches. Es ist um 19.30 Uhr dunkel und nachts noch warm genug, um unbehindert von Handschuhen und dicken Jacken die Aufgaben an den einzelnen Stages lösen zu können. So beschlossen  auch wir, endlich mal wieder einen Nachtcache zu machen. Die Wahl fiel auf die Insomnia-Serie (GC1Y9F7) im Schurwald, die aus acht, zum Teil sehr anspruchsvollen Caches besteht. Vergangenes Wochenende sind wir, im Vierer-Team mit den Timemurders, gestartet um die Herausforderung der Insomnia-Caches anzunehmen.

Den Rest des Artikels lesen »

Donnerstag
05/08/2010
2:07 Uhr
von Jochen

Jojo’s Geburtstagscache

Die Idee, einem anderen Cacher einen Geburtstagscache zu legen, ist ja nicht gerade neu. Sie ist aber wahrscheinlich gerade deshalb so beliebt, weil sie einem die Möglichkeit gibt, einen Cache genau auf das Geburtstagskind zuzuschneiden. So war auch für uns schnell klar, dass ein Cache zum 50. Geburtstag von Jojo (Sonnyleo), genau das Richtige ist. Was wir machen werden, war bereits vorgegeben, denn bei seinen Erzählungen über seinen ersten Wathosen-Cache, konnte man die Begeisterung regelrecht spüren – dabei war er gerademal knietief im Wasser…

Den Rest des Artikels lesen »

Sonntag
06/06/2010
10:08 Uhr
von Heike

Cache 1500 oder: Nesenbacher & Friends

Mal wieder schneller als erwartet, war der nächste Hunderter voll: Cache Nummer 1500. Im Hinterkopf hatten wir ja, dass wir vielleicht das Ulmer Event als Milestone nehmen könnten, aber wir waren dann doch zwei Wochen zu früh dran. Bei der Suche nach einem würdigen Cache für diese Zahl, kam ein Lost-Place, eine Wanderrunde und ein Underground in die nähere Auswahl, doch angesichts des Wetters hatten wir eine viel bessere Idee: Gemeinsam mit den Fanzinies war schon für letztes Wochenende ein Schlauchboot-Cache geplant, doch das Wetter machte uns einen Strich durch die Rechnung. Dieses Wochenende waren jedoch die äußeren Bedingungen perfekt, also auf was warteten wir eigentlich noch?!

Den Rest des Artikels lesen »