Nesenbachers Cache-Talk

Ein Geocaching-Blog von Heike & Jo
Hauptseite
Mittwoch
30/09/2009
18:02 Uhr
von Jochen

Neuer Nachtcache: Bis in alle Ewigkeit (GC1YN4B)

Seit 14.9.2009 gibt es im Stadtgebiet von Stuttgart einen neuen Nachtcache: Bis in alle Ewigkeit (Nachtcache und TB-Friedhof). Der Cache ist mit einem Einstiegsrätsel versehen, bei dem wir uns aber ziemlich blöd angestellt haben – wir kannten ähnliche Rätsel ja eigentlich schon. Mit freundlicher Unterstützung des Owners konnten wir es dann problemlos lösen, hatten aber wegen der bevorstehenden 7-Burgentour einfach keine Zeit den Cache zu machen – schade, denn es wäre zu diesem Zeitpunkt immer noch Silber dringewesen.

  Den Rest des Artikels lesen »

Mittwoch

16:15 Uhr
von Jochen

Die 7-Burgentour (GCJC83)

Als wir an einem Sonntag Anfang September auf einer Cache-Runde im Rosensteinpark das Team Maranja trafen, erzählten sie uns begeistert von der 7-Burgentour (GCJC83), einem 2-Tages-Wander-Multi im Pfälzer Wald/Nordvogesen. Wieder zuhause am PC, haben wir natürlich sofort das Listing aufgerufen, Fotos angeschaut und die beeindruckend langen Logs gelesen. Für uns war sofort klar: Diese Tour müssen wir machen und zwar noch dieses Jahr! Da die Übernachtung nicht etwa in einer Jugendherberge oder einer Hütte stattfindet, sondern unter freiem Himmel auf einer Burgruine, wollten wir den Termin möglichst noch auf den September legen, da die Nächte in dieser Jahreszeit von Woche zu Woche kälter werden. In einer teaminternen Besprechung wurde der 25. September als Starttermin festgesetzt und bei extrem schlechtem Wetter eine Woche später.

Den Rest des Artikels lesen »

Sonntag
20/09/2009
16:54 Uhr
von Jochen

…und es geht doch!

Gestern Abend waren wir eingeladen, also machten wir uns nett angezogen und recht zeitig auf den Weg, denn immerhin war ja das VFB-Spiel eben erst zuende. Doch die Stuttgarter hatten verloren und das Chaos auf den Straßen blieb aus. Laut Murphy’s Gesetz sind ja alle Ampeln auf dem Weg auch nur dann rot, wenn man sowieso schon spät dran ist – sprich: Wir hatten grüne Welle. Unser Weg führte uns die K1910 entlang, doch halt! War da nicht….

Den Rest des Artikels lesen »

Montag
14/09/2009
11:01 Uhr
von Jochen

Ein Tag auf dem Bauernhof

Vor einer Woche entdeckten wir beim Durchsehen der neuesten Caches, dass es wieder einen neuen Lost- Place-Cache gibt: Rinderwahnsinn – Even Cowgirls Get the Blues (GC1VWFR) von SM und JR, den Meistern der Lost-Places. Das Beste war, dass der Cache keine 10 Km von uns entfernt gelistet ist. Wir machten uns also sofort daran, das Einstiegsrätsel zu knacken, in Erwartung der üblichen ‘harten Nuss’. Das Rätsel war jedoch schneller gelöst, als wir es uns selbst erhofft hatten. Wir überlegten, ob wir nicht doch sofort losziehen sollten, oder ob man sich vor Ort schon auf den Füßen stand. Darüber hinaus gab es erst für den vierten Finder eine Belohnung, also warteten wir ab. Den Rest des Artikels lesen »

Samstag
12/09/2009
14:20 Uhr
von Jochen

OSM – oder: ein Projekt steht sich selbst im Weg

Als wir am Wochendende auf einer kleinen Cacherunde durch den Stuttgarter Rosensteinpark unterwegs waren, trafen wir an einer Stage ein anderes Cacherpärchen. Wir beendeten den Multi mit ihnen gemeinsam und unterhielten uns dabei über – wie soll’s auch anders sein – Geocaching. Dabei berichteten sie von einem tollen Wander-Multi, den sie kürzlich gemacht haben: Die 7 Burgentour – Pfälzer Wald/Nordvogesen, einer 2-Tage-Wandertour durch eine herrliche Landschaft mit Übernachtung unter freiem Himmel und Nachtcache-Option. Genau unser Ding und wenn das Wetter halbwegs bleibt, könnten wir doch in ein oder zwei Wochen…

Doch jede Tour sollte geplant werden. Als wir uns die Strecke, soweit sie im Listing beschrieben ist, anschauten, merkten wir schnell, dass sich 2/3 davon in Frankreich befindet. Unsere Topo-D auf den GPS-Geräten endet aber an der Landesgrenze. Und nun? Wie früher auf Papierkarten zurückgreifen, die man dann wahrscheinlich erst dann wieder braucht, wenn sie hoffnunglos veraltet sind? Die Topo-France für über 100 Euro kaufen? Ganz ohne Karte losziehen und hoffen, dass die Runde genügend Wegpunkte zur Orientierung beinhaltet? Aber halt – da war doch mal was….  OpenStreetMap – Die freie Wiki-Weltkarte.       Den Rest des Artikels lesen »

Dienstag
08/09/2009
17:31 Uhr
von Jochen

Der erste FTF der Nesenbacher

Unglaublich aber wahr! Als ich wie üblich die Liste mit den neuen Caches durchschaute, entdeckte ich, dass es eine Neuauflage eines unserer ehemaligen Horrorcaches gibt: Pliensausteg (GC1Y9XA). Damals waren wir mit Sicherheit fast 10 mal am Final und haben ihn nie gefunden. Erst ein halbes Jahr später gelang es uns, ihn endlich in ein Smiley zu verwandeln.

Da ich heute abend sowieso vor hatte eine Runde mit dem Mountainbike zu drehen, plante ich meine Tour so, dass ich am Pliensausteg vorbeikomme. Diesmal ging es jedoch flott und trotz Muggels hatte ich das Dösle ruckzuck in Händen. Ich staunte nicht schlecht, als ich das komplett unbeschriebene Logbuch sah! Unser allererster FTF überhaupt! Total unerwartet und dazu noch um 16:30 Uhr! Wir haben es schon soooo oft gleich morgens um 7 oder 8 Uhr versucht und immer war jemand schneller – Grüßle an dieser Stelle an die Herren M. und V. 😉

home

Samstag
05/09/2009
18:21 Uhr
von Jochen

Hello World!

Hier und heute starten wir mit unserem Blog “Nesenbachers Cache-Talk – Geschichten rund um’s Geocaching”. Geplant ist, unsere Geschichten und Erlebnisse, die wir beim Geocachen haben, ausführlicher und subjektiver festzuhalten, als man das für gewöhnlich in den Online-Logs macht. Der Vorschlag soetwas zu realisieren, stand schon länger im Raum, aber wie so oft fehlte der Antrieb endlich mal damit anzufangen. Am Samstag, den 5. 9. 2009, war eigentlich eine Cacherunde geplant, die dann aber wegen eines akuten Müdigkeitsanfalls von Heike ausfallen musste. Aufgrund der überraschend frei gewordenen Zeit setzte ich mich ans Notebook und begann einfach mal mit WordPress herumzuprobieren. Die ersten Versuche waren recht vielversprechend und nach ein paar Stunden hatte ich ein grobes Gerüst der Seite zusammengebastelt. Ich beschloss, dass jetzt oder nie die Stunde gekommen ist und stellte die Seite online.
Somit trefft Ihr hier auf einen Blog, bei dem noch viele Seiten leer sind und sich in den nächsten Tagen und Wochen noch fast alles verändern wird. Doch der Anfang ist gemacht….

Jochen

home