Nesenbachers Cache-Talk

Ein Geocaching-Blog von Heike & Jo
Hauptseite

“Where have all the PETlings gone?”-Event

Unserem Bestreben, Geocaching-Events der etwas anderen Art zu veranstalten, wollten wir diesmal mit dem “Where have all the PETlings gone?”-Event, einer Betriebsführung bei der Firma Ensinger Mineral-Heilquellen GmbH, nachkommen. Dieses Event sollte am Nachmittag des 17.6.2011 stattfinden. Leider machten uns die Reviewer einen dicken Strich durch die Rechnung und stempelten das Event kommentarlos als kommerziell ab. Doch das ist ein anderes Thema, welches jetzt und hier unkommentiert bleiben soll. ->

Nun ist ja der Termin (17. Juni 2011, 14.30 Uhr) schon lange ausgemacht und bevor wir ihn einfach absagen, können wir doch versuchen, ob sich nicht auch außerhalb von GC.com genügend Interessenten für eine Teilnahme finden lassen, denen der GC-Event-Punkt nicht das Wichtigste ist. Es sollten minimal 25, maximal 45 Personen zusammenkommen. Ein Mindestalter von 14 Jahren darf dabei nicht unterschritten werden.

Der Tag würde folgendermaßen ablaufen:

Treffpunkt: um 14.15 Uhr treffen wir uns auf dem Parkplatz in Ensingen, bei N48°58.178, E8°57.320. Dort ist genug Platz für unsere Cachemobile. Sind alle Teilnehmer eingetroffen, gehen wir gemeinsam rüber ins Werk.

Programm: Bei Kaffee und Hefekranz bekommen wir zunächst einen kurzen Film über die Geschichte der Firma Ensinger gezeigt. Beim anschließenden Vortrag geht es um die Entstehung, Förderung und Weiterverarbeitung von Mineralwasser. Deren Inhaltsstoffe und die gesundheitsfördernden und –erhaltenden Eigenschaften auf den Menschen im Allgemeinen und dem Outdoor-Sportler wie Geocacher im Speziellen, sind ebenfalls ein Thema. Natürlich bekommen wir dabei auch etwaige Fragen beantwortet. Währenddessen können sämtliche Produkte aus dem Hause Ensinger verkostet werden. Beim anschließenden Rundgang durchs Werk finden wir dann endlich auch eine Antwort auf die Frage „Where have all the PETlings gone?“, denn hier treffen wir sie dann: Unsere kleinen Lieblinge, die PETlinge, die hier PET-Rohlinge heißen. Der eine oder andere wird sicherlich auf wundersame Weise den Weg in unsere Taschen finden. Nach insgesamt 2,5 Stunden ist das Programm bei Ensinger beendet.

Abend: Jeder der jetzt noch Lust hat, darf uns gerne an die Grillstelle des idyllisch gelegenen, etwa 1 Km entfernten Ensinger Sees begleiten (N48°57.772 E8°57.955). Man kann dazu das Cachemobil entweder stehen lassen und zum See wandern, oder zum Parkplatz bei N48°57.733 E8°57.542 fahren. An der Grillstelle (mit höhenverstellbarem Rost) können mitgebrachte Würstchen o.Ä. gegrillt, oder bei einem netten Spaziergang auch der eine oder andere Cache gehoben werden. Tische und Bänke sind in begrenztem Umfang vorhanden.

 

Kosten: Die ganze Sache ist kostenlos, zum gemütlichen Abend am See sollte jedoch jeder sein Grillgut selbst mitbringen.

Anmeldung: Anmelden könnt Ihr Euch durch einen Kommentar, am Ende dieser Seite. Bitte nennt Euren CG-Namen und die Anzahl der Personen. Kommen bis 31. Mai mindestens 25 Personen zusammen (45 maximal), wird dieses inoffizielle und gnadenlos kommerzielle Event stattfinden. Kinder sind leider erst ab 14 Jahren für die Betriebsbesichtigung zugelassen, beim Grillen danach gibt es dann natürlich keine Begrenzungen. Rauchen ist auf dem gesamten Werksgelände untersagt, fotografieren hingegen erlaubt.

 

 

Die Teilnehmerliste des Where have all the PETlings gone?-Events:

Nummer GC-Name Anzahl Personen
0 Nesenbacher 4

3 Responses to ““Where have all the PETlings gone?”-Event”

  1. Supersabs meint:

    Also wenn es aus Südtirol nicht so weit wäre, würde ich kommen 😉
    Schade, dass die Reviewer so hartherzig sind bei Euch.
    Kann man mit denen denn nicht reden???

    Liebe Grüsse und bis bald,
    Sabs vom Kingfisherteam

  2. UFausLD meint:

    zum einen habe ich die Einladung erst heute gesehen 🙁 und zum anderen hätte ich es an einem Wochentag leider auch nicht geschafft aus der Pfalz – aber so eine schöne Idee kann man kaum an einem Wochenende umsetzen, schade!
    Grüße aus der Pfalz
    Uwe

  3. Sandra von Sandra_und_Marc meint:

    Ärgerlich, ärgerlich, ärgerlich!!!!
    Ich habe heute erst den Tipp bekommen auf Eure Seite zu gucken und ärgere mich! Wenn ich das früher gewußt hätte, dann wäre allein durch Mundpropaganda die Hälfte der Plätze belegt gewesen…

    Schade, Ihr Beiden! Ihr gebt Euch solche Mühe und seid so pfiffig drauf! Das Problem mit den Reviewern ist, dass eigenständig handelnde Freiwillige oft keine Weiterbildung erhalten und Angaben falsch verstehen oder zu eng / zu weit auslegen. Oder sie sehen Ihren Lohn in Machtausübung – wir haben deshalb einen Verein verlassen, weil die “Führung” zu albern wurde.

    Ach schade! Für mich, weil ich gern dabei gewesen wäre, aber insbesondere für Euch, weil Ihr besseres Verhalten seitens der Reviewer verdient hättet. Und schade, dass Ihr die Info nicht in die Foren getragen habt, dann wäre das Event bestimmt auch ohne Punkt gelaufen!

Kommentar abgeben

:-) 
:good: 
:bye: 
:negative: 
B-) 
:yahoo: 
:heart: 
:rose: 
:yes: 
:mail: 
:-( 
:unsure: 
;-)